Französisch-Klassenarbeit

Zum Glück gab es auch Lehrer, die ein Herz für die ihnen anvertrauten Schäfchen hatten. Zu dieser Kategorie zählte ohne Wenn und Aber Herr Zepp. Er war der zuständige Lehrmeister für die Fremdsprachen Englisch und Französisch. Während mir Englisch keine Probleme bereitete, wechselten die Noten der Klassenarbeiten in Französisch zwischen mangelhaft und ungenügend. Einmal jedoch gelang es mir, den Stoff der nächsten Arbeit frühzeitig zu erfahren.

Vorbereitetes Mogelmaterial lag gut getarnt in Griffnähe. Bedenkenlos schrieb ich ab. Ohne erwischt zu werden!!! Eine Woche später. Jeder Schüler erhielt die bewertete Klassenarbeit persönlich am Lehrerpult. Alle hatten ihre Arbeit vor sich liegen. Nur ich nicht. Dann entwickelte sich folgendes Gespräch.
„Ich habe hier noch eine Arbeit. Wem mag die wohl gehören?“
„Mir“, meldete ich selbstsicher Ansprüche an.
„Richtig. Und was glaubt der Herr, welche Note er diesmal hat?“ Süffisantes Grinsen.
„Eine Zwei. Vielleicht auch eine Eins“, tippte ich vielsagend.
„Richtig. Staunen Sie nicht? Ausgerechnet Sie in Französisch? Ihre bisherigen Noten kennen Sie doch sicherlich?“
Kein Grinsen mehr.Rundum nur lächelnde Gesichter.
„Die bisherigen Noten waren schon etwas schlechter“, untertrieb ich.
„Etwas?“ Wieder Grinsen.
„Na ja, schon viel schlechter“, nahte die bittere Offenbarung.
„Nun rücken Sie schon mit der Wahrheit raus“.
Diese Aufforderung, freundlich vorgetragen, beförderte mich auf die Verliererstraße. Verlegen, mit roter Birne, schilderte ich, wie mir die Paradearbeit gelungen war. Ich brachte es einfach nicht fertig, weiterhin zu lügen. Nicht bei ihm. Ein wohlwollendes „Sie Halunke“ war alles, was er zu meinem Geständnis sagte. Damit war die Angelegenheit für ihn und mich erledigt.

Hubert
Unabhängig davon, ob ich einen Krimi, einen normalen Roman oder ein Tierbuch schreibe, achte ich darauf, dass der Humor nicht zu kurz kommt. Zudem kann ich als Kölner kein Blatt vor den Mund nehmen. Das Ergebnis ist ein locker, flockiger Schreibstil, der auch die Erotik nicht außen vor lässt.
Hubert

Letzte Artikel von Hubert (Posts)